UnReal World RPG

Ob das Amulett von Yendor, Morgoth oder Dredmor. Hier werdet ihr fündig!
Benutzeravatar
Nachtfischer
Zocker
Beiträge: 65
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 19:34
Wohnort: 0

Beitragvon Nachtfischer » Di 3. Jan 2012, 10:34

Ich finde, bei Dwarf Fortress erntet man einfach schneller die Früchte seiner Arbeit. Nicht unbedingt beim ersten Einstieg ins Spiel, der ist bei beiden unheimlich schwierig. Aber bei URW dauert es ja - selbst wenn man die Steuerung und Mechaniken verinnerlicht hat - STUNDEN (Realzeit), um ein paar Bäume zu fällen und ein (wirklich winziges) Häuschen zu bauen. Bei DF dagegen kann ein geübter Spieler in eine Stunde schon eine kleine Festung gebastelt haben.

Benutzeravatar
Hydroxi
Exzessivzocker
Beiträge: 730
Registriert: Do 11. Nov 2010, 18:14
Wohnort: 0

Beitragvon Hydroxi » Di 3. Jan 2012, 10:37

Tja, manchmal kommt es eben doch auf die Größe an. Und das bei einem Zwergen-Spiel ;)
"Ähm... Ups!" Bild

Benutzeravatar
Dwarkaar
Progamer
Beiträge: 362
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 23:22
Wohnort: 0

Beitragvon Dwarkaar » Di 3. Jan 2012, 20:50

Ich freue mich auch über kleine Schritte, so ist es nicht. Aber es muss passen. Das bauen von einem Haus finde ich in URW sehr gut gestaltet. Es ist halt einfach so, das man so ein Häusschen nicht innert einem Tag auf die Beine stellt. Viel schlimmer finde ich da aber das Jagen. Wer einmal einen Tag sich in den Wald setzt (real), wird garantiert ein paar Tiere sehen die er (zumindest) versuchen kann zu jagen. In URW tauchen die Tiere ganz einfach gar nicht erst auf. Und dies bei einem Zeitalter (InGame) wo man meinen sollte, das der Wald noch viel lebendiger war als er Heute ist.
Mein Blogg: http://www.das-emu.ch
Ich auf Twitter: 226Emu

Benutzeravatar
Hydroxi
Exzessivzocker
Beiträge: 730
Registriert: Do 11. Nov 2010, 18:14
Wohnort: 0

Beitragvon Hydroxi » Sa 7. Jan 2012, 12:32

Verdammt, jetzt hat es mich auch erwischt.
Gestern Abend angefangen.
1. Char war dumm, habe ich aufgehört/selbstmord
Mit dem 2. lief es ganz gut. Hatte einen Unterschlupf und habe mich von Fischen ernährt. Das Dorf in der Nähe bestand jedoch nur aus einem Haus, keinem Geschäft.
Also habe ich meine Sachen gepackt und bin losgewandert. Irgendwann ging das Essen aus und ich war am Hungern.
Bin dann halbtot in einem Dorf angekommen und wusste nicht weiter. Also habe ich gedacht ich greife mal die Leute an ;)
Als erfahrener Speerkämpfer natürlich immer auf den Kopf gezielt, Augen ausgestochen und die Schläge pariert und den Gegenangriff immer auf den Kopf. Um mich herum lagen bereits 5 Schwerverletzte, jedoch konnte ich gegen die schiere Masse an Dorfbewohnern nichts ausrichten - Tot.

Also zum 3. Char den ich aktuell Spiele.
Wieder an einem Dorf begonnen und angefangen die "Quests" zu machen (Tutorial?).
Habe mittlerweile einen Unterschlupf an einem See, erstes Eichhörnchen erlegt, dessen Fell ich im Moment am verarbeiten bin.
Ernähren tue ich mich hauptsächlich von Fisch.

Und mein aktuelles Projekt ist das aufziehen eines Zauns, dessen Durchgänge mit Fallen gespickt sind, um ohne Arbeit große Tiere (Rentiere usw.) erlegen zu können.
"Ähm... Ups!" Bild

Benutzeravatar
Snorrli
Poweruser
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Jan 2011, 02:54
Wohnort: 0
Kontaktdaten:

Beitragvon Snorrli » Sa 7. Jan 2012, 13:33

Hydroxi hat geschrieben:Verdammt, jetzt hat es mich auch erwischt.

Mich auch schon wieder, hab' mir nun die 2. Major version registration geholt.
Dwarkaar hat geschrieben:In URW tauchen die Tiere ganz einfach gar nicht erst auf.
Hmmm, welche Version spielst du? Wenn ich mich recht erinnere, soll ab 3.13 Patch 4 die Nahrungsbeschaffung etwas vereinfacht worden sein. Ein harter Kampf ums Überleben ist es immer noch, doch man trifft schon relativ häufig auf Tiere] Aber bei URW dauert es ja - selbst wenn man die Steuerung und Mechaniken verinnerlicht hat - STUNDEN (Realzeit), um ein paar Bäume zu fällen und ein (wirklich winziges) Häuschen zu bauen.[/QUOTE]

Mit entsprechend hohem Skill geht es schon sehr sehr viel schneller, auch wenn so 'n Häuslebau nach wie vor 'n Riesenprojekt ist.

Habt's eigentlich schon Erfahrungen mit den zwei Mods gemacht? Die Links unten: http://www.jmp.fi/~smaarane/urw_downloads.html

Was auch interessant wär', auf der offiziellen Seite steht dazu nix: Ist das Spiel einfach zu übersetzen? ;)

Knorrli
"Sie gruben zu gierig und zu tief..."

Benutzeravatar
Hydroxi
Exzessivzocker
Beiträge: 730
Registriert: Do 11. Nov 2010, 18:14
Wohnort: 0

Beitragvon Hydroxi » Sa 7. Jan 2012, 13:58

Knorrli hat geschrieben: Was auch interessant wär', auf der offiziellen Seite steht dazu nix: Ist das Spiel einfach zu übersetzen?

Knorrli
Also auf die schnelle habe ich im Unterordner "messages" 6 Textdateien gefunden, die wie die Sprachvariablen aussehen.
"Ähm... Ups!" Bild

Benutzeravatar
Snorrli
Poweruser
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Jan 2011, 02:54
Wohnort: 0
Kontaktdaten:

Beitragvon Snorrli » Sa 7. Jan 2012, 14:16

Hydroxi hat geschrieben:Also auf die schnelle habe ich im Unterordner "messages" 6 Textdateien gefunden, die wie die Sprachvariablen aussehen.
Den Ordner scheint es erst ab 3.14 zu geben, hängt vermutlich mit dem verbesserten Kampfsystem zusammen oder so. An sich gäb's in dem Spiel ja nicht sooo viel zu übersetzen, verglichen mit DF ein Kinderspiel.

Knorrli


Edith: In der neuen Version begegnet man recht häufig wandernden Weisen und Händlern. Mmmmmh, Menschenfleisch. ;)
"Sie gruben zu gierig und zu tief..."

Benutzeravatar
Dwarkaar
Progamer
Beiträge: 362
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 23:22
Wohnort: 0

Beitragvon Dwarkaar » So 8. Jan 2012, 10:08

Phu... ist wohl schon so ein halbes Jahr her. Hört sich aber gut an, müsste ich (wenn ich dann mal die Zeit dazu habe) eine neue angucken.
Mein Blogg: http://www.das-emu.ch
Ich auf Twitter: 226Emu

Benutzeravatar
Snorrli
Poweruser
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Jan 2011, 02:54
Wohnort: 0
Kontaktdaten:

Beitragvon Snorrli » So 8. Jan 2012, 19:27

Aus der News-Textdatei der aktuellen Version:
- modding add: editable game messages

Some game messages now appear in editable text files which can be
found in messages/ subfolder of your UrW installation. The syntax of
game messages features usage various tags and variables which are
also editable - so we're actually talking about flexible and moddable
script language here.
In the future all the game messages will be editable making it
possible to compile your own storytelling styles and translations.
(A proper guide to message syntax is yet to be written.)
Klingt ganz danach, als könnten wir uns bald schon 'ne deutsche Version basteln. :)

Knorrli
"Sie gruben zu gierig und zu tief..."

Benutzeravatar
Snorrli
Poweruser
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Jan 2011, 02:54
Wohnort: 0
Kontaktdaten:

Beitragvon Snorrli » Mo 9. Jan 2012, 13:29

Noch etwas zur Jagd:
In den nördlichen Gebieten jagt es sich etwas einfacher, weil die Sicht in offenem Gelände besser ist. Allerdings hat der Driik-Stamm im Südwesten doch die meisten Handelswaren, die man nicht missen möchte.
Einfach rumlatschen und auf Zufallstreffer hoffen lohnt sich nicht mehr wirklich, am besten ist es, auf der World Map auf 'nen Baum zu klettern (s, o), dann sieht man praktisch von jedem Baum aus zwei, drei Tiere! Um lebensgefährliche Stürze zu vermeiden, sollte man den Climbing-Skill möglichst hoch haben (an Felshängen trainieren!) und es niemals mit schwerem Gepäck und bei schlechtem Wetter versuchen.


Knorrli
"Sie gruben zu gierig und zu tief..."


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast